Rollenbilder und Lampenfieber – der Schutz einer Rolle gibt Sicherheit

 


Alina Rank
Ohne dass es uns bewusst ist, haben wir ganz unterschiedliche Rollen in unserem Leben: Wir sind im Privaten Mutter oder Vater, Kumpel oder beste Freundin. Im Sport sind wir Trainer*in oder Mannschaftsmitglied. Im Beruf sind wir Angestellte oder Selbständige, Führungskraft oder Teammitglied. usw.

In jeder dieser „Rollen“ werden unterschiedliche Erwartungen an uns gerichtet, verhalten wir uns anders. Das ist uns ganz selbstverständlich. In dem Moment, wo wir aber vor mehreren Menschen sprechen sollen, alle Augen und alle Erwartungen auf uns gerichtet sind, steigt das Lampenfieber und der ganz persönliche Druck. Ohne den Schutz einer Rolle, die den Rahmen klar absteckt, fühlen wir uns „nackt und bloß“.

In diesem Workshop wird den Teilnehmenden gezeigt, mit Hilfe unterschiedlicher Rollenbilder selber einen klaren Rahmen für Vorträge und das Sprechen vor Menschengruppen zu stecken. Ziel ist, dieses unterhaltsamer zu gestalten und dadurch Lust an der eigenen „Rolle des Sprechers“ zu entwickeln und – in praktischen Übungen – zum Abbau von Lampenfieber zu führen.

 

 

MANAGEMENT COACHING